Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

Stadtkirchengemeinde Offenburg

Quelle: Stadtkirche Offenburg
Unsere nächsten Termine

Taufgottesdienst

So. 17.02.2019, 10:00 Uhr (Kistner) mehr ...

Abendmahlsgottesdienst

So. 24.02.2019, 10:00 Uhr mit Predigt in alemannischer Sprache (Pfr. Großklaus) mehr ...

Café International

Do. 28.02.2019, 17:00 bis 19:00 Uhr

Im Café international sind alle Menschen herzlich eingeladen, die, die erst vor kurzem oder schon vor längerem nach Offenburg gekommen sind und solche die sich für Sie, Ihre Kultur interessieren.

mehr ...

Gottesdienst

So. 03.03.2019, 10:00 Uhr (Kistner) mehr ...

Taufgottesdienst

So. 10.03.2019, 10:00 Uhr (Pfrin. Bessler-Koch) mehr ...

Kopfkino: Lichtspiele für die Seele

Quelle: Igor Panitz · igorpanitz.com
Sa. 16.03.2019, 19.00 Uhr
Ein weiter Blick. Filmmusik, kleine Szenen, Lieblingslieder und Geschichten. Poetry-Slam, virtuose Klaviermusik, dichte Zeilen, Hymnen und Kinderlieder. Mit einem Lindenbaum, Schmunzeln, Damaskus, Widerstand, Europa, Hoffnung, Regen aus aller Welt, einer festen Burg, Freiheit, Gütekraft und dem Gebet einer Schönheitskönigin aus Sarajevo.
mehr ...

Familiengottesdienst

So. 17.03.2019, 10:00 Uhr mit der Kinderkantorei/ Fünfgeld (Pfr. Kühlewein-Roloff) mehr ...

Die Stadtkirche bei Facebook

Quelle: https://pixabay.com/de/facebook-schaltfl%C3%A4che-pin-vektor-667456/

Kopfkino: Lichtspiele für die Seele

Quelle: Igor Panitz · igorpanitz.com
Sa. 16.03.2019, 19.00 Uhr
Die Lieblingslieder und Geschichten im vierten Programm von 2Flügel sind Lichtspiele für die Seele.

Ein Abend voller Filme, Gedanken zur Heimat in Europa, eine Femmage an die Muttersprache, Anspielungen zur Reformation, Miss Marple, Miss Piggy, das Million Dollar Hotel, musikalisch dazu Hans Albers, Amy Grant, Billy Joel, Chopin, U2, ein 80er Medley & Ben Seipels eigener Song „Mach aus Chaos einen Kosmos“.

Musik und Worte sorgen für Bilder im Kopf, Filme in den Herzen der Hörenden. Für alle, die Wortwitz und originelles Klavierspiel lieben.

Weitere Infos

Simeon preist den Heiland

Quelle: Hannah und Simeon im Tempel |Technique, Öl auf Holz, 55,4 × 43,7 cm, Hamburg, Niederlande (Holland)
Viel erlebt habe ich in meinem langen Leben im Jerusalemer Tempel. Ich möchte mich noch vorstellen: Ich bin Hannah, die Tochter des Phanuel; ich war eine Prophetin.
Schon im alten Israel gab es einige von meiner Sorte. Wir Frauen hatten schon was zu sagen, auch wenn das die Männer das nicht immer so hören wollten. Ja, die Leute brachten mir viel Respekt entgegen, denn immer wieder sprach Gott zu mir. Und mein Auftrag war es, dies an die Menschen meines Volkes weiterzugeben. Und wenn ich das Wort ergriff, waren alle ganz mucksmäuschenstill.
mehr ...

Meine Seele erhebt den Herrn,

Predigt

und mein Geist freut sich Gottes, meines Heilandes.
Mit diesen großen Worten beginnt das Loblied der Maria im Lukasevangelium. Heute, am Vortag von Weihnachten, hörten wir die Erzählung, wie Maria schwanger wurde, wie sie von einem Engel von ihrer Aufgabe erfuhr, wie sie ihre Verwandte Elisabeth besuchte und wir durften selbst in ihren Lobpreis miteinstimmen. Magnificat wird dieses Stück Poesie auch genannt. Doch nicht immer hatte ich große Freude, wenn ich mich diesem Text stellen musste.
mehr ...

Bach-Kantate BMV 172: Erschallet, ihr Lieder

Quelle: https://www.bach-digital.de/content/license.xml
Sehr verehrter Herr Johann Sebastian Bach!
Haben Sie herzlichen Dank für Ihren Brief, den Sie mir Anfang der Woche zukommen ließen. Sie haben darin Ihre Verwunderung zum Ausdruck gebracht, wie wir Ihre Pfingstkantate „Erschallet, ihr Lieder!“ in einem Gottesdienst am 2. Advent musizieren können. 
mehr ...